2017 06 29 agemEine einstweilige Verfügung muss binnen Monatsfrist vollzogen werden. Geschieht das nicht, wird die womöglich mühsam erstrittene Entscheidung auf Antrag des Schuldners kostenpflichtig aufgehoben. Auch kleine Fehler bei der Zustellung machen die ordnungsgemäßen Vollziehung zunichte. Im Rahmen des Kurzvortrags »Die Vollziehung der einstweiligen Verfügung« der Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien im DAV (AGEM) zeigt Herr Rechtsanwalt Strömer Chancen und Risiken der fehlerhaften Vollziehung auf. Ort: Düsseldorf, Datum: 29. Juni 2017.

Aus unserem Angebot

markeSie möchten Ihre Wunschmarke, Ihren Werbeslogan oder Ihr Logo als Marke schützen? Wir zeigen Ihnen, wie das geht, und melden die Marken für Sie an. Unser Honorar: Deutsche Marken: 446,25 € (375,00 € zzgl. MwSt.), Unionsmarken und IR-Marken: 892,50 € (750,00 € zzgl. MwSt.).

Aus unserer Praxis

Sie interessieren sich dafür, bei welchen Entscheidungen wir am Verfahren beteiligt waren? Schauen Sie in unsere Entscheidungssammlung. Sie erkennen unsere Mitwirkung am Zeichen eigenesache im Leitsatz der Entscheidung.

Zum Seitenanfang