honorareEin neuer Mandant, selbst Mitte 40, erkundigt sich eingangs des allerersten Gesprächs ganz besorgt danach, wie alt ich denn wohl sei. Auf meine Antwort, ich sei 57, gibt er zu verstehen, das ginge ja noch. Er sei sich nur nicht sicher gewesen, ob ich denn etwas vom Internet verstehe. Mit alten Anwälten habe er da schlechte Erfahrungen gemacht. Ein paar Tage später eröffnet er ein anderes Gespräch mit der Frage, wie lange ich denn schon eine eigene Kanzlei führe, er bitte aber um eine ehrliche Antwort. Der Sinn der Frage und ihr Hintergrund verschließt sich mir bis heute. Es scheint fast so, als mache der eine oder andere Mandant die Erfahrung, dass Anwälte sich entweder jünger ausgeben, als sie sind, oder auf ihrer Website lügen. Wieso: oder?