22.06.11 WDR: Facebook-Partys: Wer zahlt die Zeche?

2006-11-22 wdrdeTausende trafen sich in den vergangenen Tagen zu »Facebook-Partys«. In einigen Städten kam es dabei zu Ausschreitungen mit Verletzten. Wer aber ist für die Schäden verantwortlich? Wer zahlt die Kosten? Rechtsanwalt Strömer beantwortete dem WDR solche und andere Fragen am 22. Juni 2011. 

08.09.09 iBusiness: Streit um Bloggereintrag

2009-09-08 hightextDer Streit um einen Blogeintrag über den Sportartikelhersteller Jako zeigt einmal mehr: Viele Unternehmen verstehen die Mechanismen des Internets - und vor allem des Social Web - nicht. Rechtsanwalt Strömer analysierte für den High Text Verlag im Magazin »iBusiness« am 8. September 2009 die Gefahren für Blogger.

10.03.09 derNewsticker.de: Barbara Schöneberger wehrt sich

2009-03-10 dernachrichtentickerBarbara Schöneberger vertraute ihre privaten Zukunftspläne am Rande einer Veranstaltung einem Unbekannten an. Der soll sich als Freund der Familie ausgegeben haben, in Wirklichkeit aber Mitarbeiter der Berliner B.Z. gewesen sein. Den anschließend veröffentlichten Bericht der B.Z. übernahmen andere Medien und werden jetzt auf Unterlassung der Weiterverbreitung anwaltlich in Anspruch genommen. Rechtsanwalt Strömer nahm gegenüber einem der Abgemahnten, dem Nachrichtendienst »derNewsticker.de«, am 10. März 2009 Stellung zur Berechtigung der Abmahnungen.

26.11.08 Südwild: Verbindungsabbruch für Lügengeschichten

2008-11-26 brWas ist eigentlich »Cyber-Mobbing«? Der Begriff taucht in keinem Gesetz und auch in keinem Urteil auf. Und doch ist er in aller Munde. Rechtsanwalt Strömer versuchte, der Frage in einem Interview mit der Redaktion des Magazins »Südwild« des Bayerischen Fernsehens am 26. November 2008 auf den Grund zu gehen. Gleichzeitig gab er Tipps, wie Betroffene sich wehren können.

16.11.08 zoomer.de: Kein Vermummungsverbot im Internet

2008-11-16 zoomerWelche IP-Adresse ein Internetnuzer bei Aufbau einer Internetverbindung nutzt, bleibt ihm überlassen. Darum ist es ohne Weiteres zu zulässig, einen Anonymsierungsdienst zu nutzen, der die Adresse, die der eigene Provider zugewiesen hat, verschleiert. Auch, wenn auf diese Weise später nicht nachzuweisen ist, wer ein Angebot aufgerufen oder eine Datei heruntergeladen hat. Rechtsanwalt Strömer gab der Redaktion des Magazins zoomer am 16. November 2008 das Interview »Anonym surfen: Es gibt kein Vermummungsverbot im Netz«.

27.10.08 ComputerClub2: Nationalbibliothek archiviert Websites

2008-10-24 computerclubWolfang Back und Wolfgang Rudolph, die Urgesteine der deutschen Computer-Berichterstattung, unterhielten sich in einem Audiocast-Interview für den ComputerClub2 am 24. Oktober 2008 mit Herrn Rechtsanwalt Strömer über das Inkrafttreten der »Verordnung über die Pflichtablieferung von Medienwerken an die Deutsche Nationalbibliothek (PflAV)« am 23. Oktober 2008. Große Chancen räumen wir dem Mammut-Vorhaben, das deutsche Internet-Kulturgut zu archivieren, nicht ein. Kreißte der Berg und gebar tot?

Kontakt

Strömer Rechtsanwälte
Duisburger Straße 9
40477 Düsseldorf

Telefon:   +49 211 164581-00
Telefax:   +49 211 164581-01
E-Mail:    anwalt@stroemer.de