LG Düsseldorf, Beschl. v. 24.09.07, 12 O 256/07 - Streitwertbeschwerde

eigenesache Grundsätzlich muss eine Streitwertbeschwerde einen bestimmten Antrag enthalten, aus dem die Höhe des festzusetzenden Streitwertes hervorgeht. Ein Antrag auf angemessene Festsetzung genügt nicht. Jedoch führt das Fehlen eines solchen Antrages nicht zur Unzulässigkeit der Streitwertbeschwerde. Vielmehr ist die Beschwerdesumme dann nach § 3 ZPO zu schätzen.

Instanzen: LG Düsseldorf, Urt. v. 24.09.07, 12 O 256/07; OLG Düsseldorf, Beschl. v. 01.07.08, 12 O 256/07

LG Düsseldorf, Urt. v. 04.12.02, 23 S 305/01 - backland.de

eigenesache Ein Rechtsanwalt muss seinen Mandanten in der Regel nicht ungefragt darauf hinweisen, welche Gebühren nach der gesetzlichen Vergütungsordnung für seine Tätigkeit voraussichtlich anfallen.

Streitwert: 3.828,45

LG Düsseldorf, Beschl. v. 27.08.02, 12 O 115/2 - Dr. Web

eigenesache Maßstab für die Bemessung des Streitwerts ist das sachliche, objektiv zu bestimmende Interesse an der Unterlassung. Zudem ist die Bedeutung des Verletztenrechts im Wirtschaftsleben sowie die Gefährlichkeit des Angriffs beachtlich. Die Gefährlichkeit des Angriffs kann von der wirtschaftlichen Bedeutung des Angreifers abhängen.

AG Düsseldorf, Urt. v. 14.05.01, 4 C 820/01 - Rechtsanwaltspflichten

eigenesache Es zählt nicht zu den zwingenden Verpflichtung eines Rechtsanwaltes, die Rechtsauffassung des Gerichts durch ein Zitat von Fundstellen (Kommentaren, Entscheidungen etc.) steuernd zu beeinflussen.

Kontakt

Strömer Rechtsanwälte
Duisburger Straße 9
40477 Düsseldorf

Telefon:   +49 211 164581-00
Telefax:   +49 211 164581-01
E-Mail:    anwalt@stroemer.de