25.10.11 WDR: Google haftet als Blog-Betreiber

2011-10-25 wdrDer Bundesgerichtshof entschied heute, dass ein Plattformbetreiber für die Verbreitung von unwahren Tatsachenbehauptungen durch Dritte unter bestimmten Voraussetzungen haftet. Diese Haftung nach deutschem Recht kann auch ausländische Hostprovider treffen. Im konkreten Fall ging es um die Haftung von Google für Beiträge auf der eigenen Bloggingplattform »blogspot.com«. Rechtsanwalt Strömer spricht über die Entscheidung und die Folgen für Plattformbetreiber und Betroffene in »WDR Aktuell« am 25. Oktober 2011.

19.10.11 WDR: Richtig bewerten im Internet

2011-10-19 wdr

Ob das Essen nicht geschmeckt oder der Handwerker schlecht gearbeitet hat: Immer mehr Menschen bewerten Restaurants, Hotels und andere Dienstleister im Internet. Doch die Meinungsfreiheit im Netz hat Grenzen. Diese zu überschreiten, wird richtig teuer: Bewerter müssen hohe Strafen zahlen, wenn ihre Kritik juristisch anfechtbar ist. Was darf man ruhigen Gewissens schreiben und wo beginnen Äußerungen, die Persönlichkeitsrechte der Bewerteten zu verletzen? Rechtsanwalt Strömer gab Tipps in der »Servicezeit« des WDR  am 19. Oktober 2011.

Im Filmbeitrag wird Herr Rechtsanwalt Strömer versehentlich als »Fachanwalt für Internetrecht« vorgestellt. Bitte beachten Sie, dass es einen solchen Fachanwaltstitel gar nicht gibt. Herr Strömer ist Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz.

28.04.11 WDR: Haftung für Link auf antisemitisches Hetzblatt?

2011-04-28 wdrDie Duisburger Ortsgruppe der Partei »Die Linke« hat von ihrer Website aus auf das Angebot einer Jugendorganisation der Partei verlinkt. Dort war ein judenfeindliches Flugblatt zu finden. Haftet die Partei für solche Links und die auf der verlinkten Seite zu findenden Angebote? Die Frage beantwortete Rechtsanwalt Strömer in der »Aktuellen Stunde« des WDR am 28. April 2011.

08.09.10 BR: Wenn das Internet zum Pranger wird

2010-09-08 brAm Anfang: ein Video im Internet mit einer jungen Frau, die Hundewelpen tötet. Irgendwo auf der Welt. Dann: Ein Unbekannter stellt Namen und Adresse der angeblichen »Täterin« ins Netz. Es folgt: eine Hetzjagd gegen eine Unschuldige. Digitaler Rufmord: Niemand ist davor sicher! Rechtsanwalt Strömer versucht in der Sendung »Kontrovers« des Bayerischen Rundfunks am 8. September 2010 um 21:15 Uhr zu helfen.

11.06.10 WDR: Kartellstrafe für Brillenglashersteller

2010-06-11 wdrDas Bundeskartellamt hat am 10. Juni 2010 gegen einige Brillenglashersteller saftige Geldbußen wegen unzulässiger Preisansprachen verhängt. Jahrelang haben Kunden (und Optiker) offenbar zu hohe Preise gezahlt. Bekommen die Brillenträger jetzt ihr Geld zurück? Herr Rechtsanwalt Strömer nahm zu den Konsequenzen der Entscheidung in der Aktuellen Stunde des WDR am 11. Juni 2010 Stellung.

07.03.10 SAT1: Rufmord 2.0

2010-03-07 sat1Cyberstalking, Cybermobbing, Bashing und Identitätsklau: Persönlichkeitsrechtsverletzungen im Internet nehmen zu. Wie wehren sich Betroffene dagegen, dass mit ihrem Namen und mit ihren Fotos in Communities wie studiVZ und Facebook Missbrauch getrieben wird? Rechtsanwalt Strömer machte sich in der Sendung »Planetopia« vom 7. März 2010 Gedanken zu dem Thema.

Kontakt

Strömer Rechtsanwälte
Duisburger Straße 9
40477 Düsseldorf

Telefon:   +49 211 164581-00
Telefax:   +49 211 164581-01
E-Mail:    anwalt@stroemer.de